Die „Galleria“ heißt jetzt „Der Salon“

Müßiggengelzunfthaus Die neuen Betreiber bieten Lesungen und Konzerte an. Wer feiern will, kann das Gebäude mieten

 

von Michael Dumler

Das Müßiggengelzunfthaus hat einen neuen Beinamen bekommen: Der Salon. Neuer Mieter ist die Kemptener Agentur „KAD Kongresse & Events“. „Wir wollen hier – zwischen Künstlerhaus und Theater – einen neuartigen Kulturraum anbieten“, sagt Geschäftsführerin Petra Kreibich. Der „Salon“ soll eine Bereicherung für das kulturelle Leben der Stadt sein.

31 Jahre lang hatte der unlängst verstorbene Galerist und Konzertveranstalter Zdenek Posledni das Müßiggengelzunfthaus unter dem Namen „Galleria“ geführt. Kreibich kennt das Haus seit vielen Jahren und hat „ein Faible für alte Gemäuer“, wie sie sagt. Als ihr Posledni erzählte, dass er die Galleria schließen wollte, überlegte sie sich ein neues kulturelles Nutzungskonzept – und punktete damit beim Eigentümer, der Sozialbau.
Es hat zwei Säulen:

DER SALON Unter diesem Namen organisiert die Betreiberfirma „KAD Kongresse & Events“ im Müßiggengelzunfthaus Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Theaterabende. 70 Sitzplätze fasst der Veranstaltungsraum im Obergeschoss. „Damit kann man kein großes Geschäft machen, mit Glück vielleicht eine Nullnummer“, sagt Projektleiter Philip Ostheimer, der viele Jahre als Künstler- und Schauspielagent und als Stage-Manager arbeitete. Zdenek Posledni hatte vor allem dank der Unterstützung durch 200 Galleria-Club-Mitglieder Konzerte stemmen können.

Den Auftakt der Salon-Veranstaltungsreihe gestalten vor allem „Local Heroes“ (Ostheimer), also einheimische Künstler. Dazu gehören die Schauspielerin Lara Waldow, der Sänger und Musiker Tobias Schwarz-Gewallig sowie der Schauspieler Sebastian Schwab. Das Programm werde sich ständig erweitern und füllen, sagt Ostheimer.

Ab Februar soll sich der Salon immer dienstags (16 bis 21 Uhr) in einen Probenraum für Kunst- und Kulturschaffende öffnen. Wer will, kann dann eine Stunde lang Bühnenluft schnuppern und auf einer eingerichteten Bühne kostenlos proben und trainieren. „Wir wollen damit auch den Austausch von Künstlern befördern“, sagt Philip Ostheimer und sucht für die ambitionierte Reihe noch Sponsoren.
DEIN SALON Dieses Etikett soll diejenigen ansprechen, die das Müßiggengelzunfthaus selber nutzen wollen, sagt Kreibich. Interessierte können den Salon für geschäftliche oder private Events – von der Tagung bis zur Geburtstagsfeier buchen.

Alle im Artikel erwähnten Salon-Termine und vieles mehr findet ihr bei uns im Programm!

NEWSLETTER

Du möchtest keine Neuigkeiten aus dem Salon verpassen und über alle anstehenden Veranstaltungen informiert werden? Dann abonniere doch einfach unseren Newsletter!

Du erhältst den Newsletter jeweils zum Monatsende.